Zweimal 2,9 Prozent - ein starkes Ergebnis

Kfz-Tarifrunde 2017: Tarifabschlsse in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

(11.07.2017) Metaller und Metallerinnen im Kfz-Handwerk erhalten fast bundesweit mehr Geld in zwei Stufen. Auch an der Kste profitieren die Beschftigten von der Entgelterhhung. Mehr zum Abschluss und die Entgelttabellen gibt es in den Flugblttern aus den Kfz-Tarifgebieten der IG Metall Bezirk Kste.

Den Anfang an der Kste machte Hamburg, danach einigte sich die IG Metall mit den Kfz-Arbeitgebern auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Das Tarifergebnis: eine Entgelterhhung in zwei Stufen von jeweils 2,9 Prozent. Abhngig vom Tarifgebiet wird diese zu unterschiedlichen Zeitpunkten wirksam.

Auch setzte die IG Metall Kste Verbesserungen fr die Auszubildenden durch - die Vergtungen erhhen sich in Hamburg in zwei Stufen je nach Lehrjahr um insgesamt zwischen 85 bis 110 Euro, in Schleswig-Holstein je nach Lehrjahr zwischen 85 bis 102 Euro und in Mecklenburg-Vorpommern um insgesamt 60 Euro.

Mehr zu den Tarifabschlssen:
Kfz-Handwerk: Mehr Geld fr Beschftigte in Mecklenburg-Vorpommern
Mehr Geld fr 2.000 Beschftigte im Kfz-Handwerk in Schleswig-Holstein
Tarifabschluss im Kfz-Handwerk: 2,9 und 2,9 Prozent mehr Geld in Hamburg

Besonders erfreulich fr die Beschftigten in Mecklenburg-Vorpommern: Die Zahl der Urlaubstage steigt ab dem 1. Januar 2019 von 29 auf 30. Auerdem werden Auszubildende nach erfolgreich bestandener Prfung fr zwlf Monate bernommen.

:: Flugblatt fr die Beschftigten im Kfz-Handwerk in Hamburg (PDF | 8301 KiB)

:: Flugblatt fr die Beschftigten im Kfz-Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern (PDF | 2051 KB)

:: Flugblatt fr die Beschftigten im Kfz-Handwerk in Schleswig-Holstein (PDF | 2502 KB)



Druckansicht