Mehr Geld in zwei Schritten

Tischlerhandwerk: Flugblatt zum Tarifabschluss

(12.07.2017) Die Beschftigten im Tischler-Handwerk erhalten in zwei Schritten insgesamt 4,7 Prozent mehr Geld. Das hat die IG Metall in den Tarifverhandlungen mit den Arbeitgeberverbnden durchgesetzt.

Die Lhne und Gehlter steigen am 1. August 2017 um 2,5 Prozent; und am 1. August 2018 um weitere 2,2 Prozent. Dann betrgt der Stundenlohn in der Entgeltgruppe 6 16,73 Euro und das Monatsentgelt 2802 Euro.

Angehoben werden auch die Ausbildungsvergtungen um je 20 Euro pro Lehrjahr;
zum 1. August 2017 und zum 1. August 2018. Ein Auszubildender im dritten Lehrjahr erhlt dann eine monatliche Vergtung von 820 Euro.

Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31. Juli 2019.

Johannes Rosenau, ehrenamtliches Mitglied der Verhandlungskommission: "Dieser Tarifvertrag beteiligt die Beschftigten an der sehr guten Auftragslage im Tischlerhandwerk. Und davon profitieren auch die Unternehmen. Eine bessere Bezahlung macht die Arbeitspltze und die Ausbildung in der Branche attraktiver. Das hilft bei der Suche nach Fachkrften."

Mehr zum Thema:
Mehr Geld fr 69.000 Tischler: Erhhungen um 2,5 und 2,2 Prozent

:: Das gesamte Flugblatt zum Herunterladen (PDF | 895 KiB)



Druckansicht