Ahrens: "Handwerk und Tarif gehren zusammen"

3,2 und 2,8 Prozent mehr Geld fr 1400 Beschftigte im Metallhandwerk in Hamburg

(22.11.2018) Von der Entgelterhhung in zwei Stufen im Metallhandwerk profitieren 1400 Beschftigte. Weitere Informationen zum Tarifabschluss.

(Foto: mediaphotos/istock)

Die 1400 Beschftigten im Metallhandwerk Hamburg erhalten rckwirkend zum 1. November 3,2 Prozent mehr Geld. Zum 1. November 2019 steigen die Lhne und Gehlter dann um weitere 2,8 Prozent. Auf diesen Tarifabschluss hat sich die IG Metall Kste mit der Tarifvereinigung fr das Hamburger Metallgewerbe geeinigt.

Die Ausbildungsvergtungen erhhen sich ab dem 1. August 2019 um 3,2 Prozent. Ein Jahr spter folgt eine weitere Erhhung, so dass zum Beispiel die Ausbildungsvergtung im vierten Lehrjahr auf 941 Euro im Monat steigt.

"Der Abschluss zeigt, dass Handwerk und Tarif zusammengehren. Die Beschftigten haben mehr Geld im Portemonnaie, und die Unternehmen knnen mit attraktiven Arbeitsbedingungen um Fachkrfte werben", sagte Friedhelm Ahrens, Verhandlungsfhrer und Tarifsekretr der IG Metall Kste.

Die Tarifvertrge laufen bis zum 30. September 2020.



Druckansicht



Heiko Messerschmidt
Pressesprecher

IG Metall
Bezirksleitung Kste
Kurt-Schumacher-Allee 10
20097 Hamburg

Tel.: 040 / 28 00 90 - 43
Tel.: 040 / 28 00 90 - 55

heiko.messerschmidt@igmetall.de

Aktuelle Pressemitteilungen von www.igmetall.de