Gewerkschaft fordert Einsatz fr Industriearbeitspltze

IG Metall Kste gratuliert Weil zur Wiederwahl als Ministerprsident

(22.11.2017) Die IG Metall Kste hat Stephan Weil zur Wiederwahl als niederschsischer Ministerprsident gratuliert. "Mit seiner sachorientierten Art hat er mageblich dazu beigetragen, dass die Koalition von SPD und CDU so schnell zustande gekommen ist. Das ist alles andere als selbstverstndlich, wie die gescheiterten Sondierungsgesprche von Union, Grnen und FDP in Berlin gezeigt haben", sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Kste. "Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm und seinen Ministern."

Von der Landesregierung erwartet die IG Metall Kste weitere gemeinsame Anstrengungen, um Industriearbeitspltze zu sichern und zu schaffen. "Vor allem in der Windindustrie mssen wir handeln. Die vorlufige Insolvenz von Carbon Rotec in Lemwerder und die Entlassungen in anderen Betrieben zeigen, dass sich die Lage zuspitzt", so der Gewerkschafter Geiken. "Auch bei dem Kampf fr den Erhalt des tkMS-Standortes in Emden setzen wir weiter auf die Untersttzung der Landesregierung."



Druckansicht



Heiko Messerschmidt
Pressesprecher

IG Metall
Bezirksleitung Kste
Kurt-Schumacher-Allee 10
20097 Hamburg

Tel.: 040 / 28 00 90 - 43
Tel.: 040 / 28 00 90 - 55

heiko.messerschmidt@igmetall.de

Aktuelle Pressemitteilungen von www.igmetall.de