Geiken: Auer schnen Bildern und netten Worten erwarten wir nicht viel

IG Metall Kste: Imagekampagne fr Industrie in MV greift zu kurz

(21.11.2017) Die IG Metall Kste kritisiert die einseitige Ausrichtung der landesweiten Imagekampagne von Kammern und Unternehmensverbnden fr die Industrie in Mecklenburg-Vorpommern, die heute in der Landespressekonferenz vorgestellt worden ist. "Die Chancen der Industrie fr Mecklenburg-Vorpommern und die attraktiven Arbeits- und Ausbildungspltze herauszustellen, macht nur Sinn gemeinsam mit den Arbeitnehmern und ihren Vertretern", sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Kste. "Auer schnen Bildern und netten Worten erwarten wir nicht viel von der Kampagne." Die Landesregierung forderte Geiken auf, Arbeitnehmer und Arbeitgeber an einen Tisch zu holen. "Statt die Unternehmer auf ihrem Industriekongress zu feiern, liee sich dann wirklich etwas fr die Industrie und die Arbeitspltze im Land tun."



Druckansicht



Heiko Messerschmidt
Pressesprecher

IG Metall
Bezirksleitung Kste
Kurt-Schumacher-Allee 10
20097 Hamburg

Tel.: 040 / 28 00 90 - 43
Tel.: 040 / 28 00 90 - 55

heiko.messerschmidt@igmetall.de

Aktuelle Pressemitteilungen von www.igmetall.de