Geiken: Wir werden in den nchsten Tagen krftig nachlegen

620 Beschftigte aus sieben Betrieben beteiligen sich im Bezirk Kste am Dienstag an Warnstreiks

(09.01.2018) Am Dienstag haben sich im IG Metall Bezirk Kste 620 Beschftigte aus sieben Betrieben in Hamburg und Nordwestniedersachsen an den Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie beteiligt. Es gab Arbeitsniederlegungen von bis zu zweieinhalb Stunden bei ThyssenKrupp Fahrtreppen in Hamburg, der Eisengieerei Dinklage, Broetje Automation und BA Services in Rastede, August Brtje Raumheizsysteme in Apen sowie Weser-Metall und Nordenhamer Zinkhtte in Nordenham.

"In den nchsten Tagen werden wir krftig nachlegen und in allen fnf norddeutschen Bundeslndern zu Warnstreiks aufrufen", sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Kste. "Die uerungen der Arbeitgeber zeigen, dass sie sich bisher nicht mit unseren Forderungen auseinandersetzen wollen. Sie stehen anscheinend fr ein Familienbild des letzten Jahrhunderts. Die Beschftigten erwarten Arbeitszeiten, die zum Leben passen und werden dafr weiter Druck machen.

Am Mittwoch sind Warnstreiks mit Kundgebungen bei Hydro Aluminium in Hamburg, Linde & Wiemann in Sdbrookerland sowie Manitowoc und Neue Jadewerft in Wilhelmshaven geplant. In der Nacht zu Donnerstag gibt es dann erstmals Warnstreiks in Bremen und Schleswig-Holstein. In Bremen sind die Nachtschichten von Daimler, Lear und Bosch Automotive zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. In Neumnster beteiligen sich Beschftigte von Danfoss Power Solutions an einem nchtlichen Warnstreik.

Neben sechs Prozent mehr Geld fr zwlf Monate fordert die IG Metall einen Anspruch auf zeitweise Reduzierung der wchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden. Wer in Schicht oder anderen belastenden Ttigkeiten arbeitet, Kinder betreut oder Angehrige pflegt, soll zudem einen Zuschuss bekommen, um sich die krzeren Arbeitszeiten leisten zu knnen.

Bezirk Kste  (Tarifrunde 2018)

Weitere Themen der Verhandlungen sind eine bezahlte Freistellung vor Prfungen fr Auszubildende und Dual-Studierende, Regelungen zum Personalausgleich und fr Umkleidezeiten, die Angleichung der Schichtzuschlge und eine Verhandlungsverpflichtung fr einen Prozess zur Angleichung der Tarifvertrge im Osten.

Zum Thema auf igmetall-kueste.de:
215 Beschftigte beteiligen sich an Auftakt der Warnstreiks bei Leoni in Friesoythe



Druckansicht

Aktuelle Materialien

Geiken: Einstieg in ein modernes Arbeitszeitmodell

Mehr Geld und Zeit: Tarifabschluss fr Metaller an der Kste steht

(09.02.2018) Mehr Geld und mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit: Das gilt mit der bernahme des Pilotabschlusses aus ... >>weiter

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

Flugblatt: Auf in die Warnstreiks - jetzt erst recht!

(02.01.2018) Fr sechs Prozent und verkrzte Vollzeit: Zehntausende Kolleginnen und Kollegen gehen in den kommenden Wochen ... >>weiter

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

Flugblatt: Auf nach Hamburg zur 1. Verhandlung!

(06.11.2017) Am 15. November geht es richtig los: Dann startet die 1. Tarifverhandlung in der Metall- und Elektroindustrie ... >>weiter

Diskussion der Forderungen

Tarifrunde Metall und Elektro: Wir wollen mehr Geld und Zeit

(20.09.2017) Die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie ist gestartet. Ende September werden die mglichen ... >>weiter