Geiken: "Arbeitgeber haben statt auf Einigung auf Eskalation gesetzt

Ganztgige Warnstreiks auch im Bezirk Kste

(27.01.2018) Auf den gescheiterten Einigungsversuch im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Wrttemberg wird die IG Metall in der nchsten Woche auch im Bezirk Kste mit ganztgigen Warnstreiks reagieren. Parallel laufen die Vorbereitungen zu Urabstimmungen ber Flchenstreiks.

"Statt auf Einigung haben die Arbeitgeber in den Verhandlungen in Stuttgart auf Eskalation gesetzt", sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Kste. "Unsere Antwort darauf ist weiterer Druck aus den Betrieben durch die ganztgigen Warnstreiks. Wir sind darauf gut vorbereitet. Die Beschftigten haben mit der berwltigenden Beteiligung an den bisherigen Warnstreiks gezeigt, dass sie bereit sind, fr ihre Forderungen zu kmpfen." Im Bezirk Kste zhlte die IG Metall in den vergangenen drei Wochen fast 80.000 Warnstreikende.

Die vierte Runde der Tarifverhandlungen fr die 140.000 Beschftigten der Metall- und Elektroindustrie in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordwestniedersachsen und Schleswig-Holstein war am Donnerstag ohne nennenswerte Annhrung beendet worden.

Neben sechs Prozent mehr Geld fr zwlf Monate fordert die IG Metall einen Anspruch auf zeitweise Reduzierung der wchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden und einen Entgeltzuschuss fr die Beschftigten, die ihre Arbeitszeit verringern und Kinder betreuen, Familienangehrige pflegen oder im Schichtdienst arbeiten.

Weitere Themen der Verhandlungen sind eine bezahlte Freistellung vor Prfungen fr Auszubildende und Dual-Studierende, Regelungen zum Personalausgleich und fr Umkleidezeiten, die Angleichung der Schichtzuschlge und eine Verhandlungsverpflichtung fr einen Prozess zur Angleichung der Tarifvertrge im Osten.

ber weitere Details zu den ganztgigen Warnstreiks wird die IG Metall Kste auf einer Pressekonferenz am Montag (Beginn: 14 Uhr) in Hamburg informieren.



Druckansicht

Aktuelle Materialien

Geiken: Einstieg in ein modernes Arbeitszeitmodell

Mehr Geld und Zeit: Tarifabschluss fr Metaller an der Kste steht

(09.02.2018) Mehr Geld und mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit: Das gilt mit der bernahme des Pilotabschlusses aus ... >>weiter

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

Flugblatt: Auf in die Warnstreiks - jetzt erst recht!

(02.01.2018) Fr sechs Prozent und verkrzte Vollzeit: Zehntausende Kolleginnen und Kollegen gehen in den kommenden Wochen ... >>weiter

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

Flugblatt: Auf nach Hamburg zur 1. Verhandlung!

(06.11.2017) Am 15. November geht es richtig los: Dann startet die 1. Tarifverhandlung in der Metall- und Elektroindustrie ... >>weiter

Diskussion der Forderungen

Tarifrunde Metall und Elektro: Wir wollen mehr Geld und Zeit

(20.09.2017) Die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie ist gestartet. Ende September werden die mglichen ... >>weiter