Gewerkschaft sieht Landesregierung in Hannover gefordert

IG Metall Kste warnt Enercon vor Kahlschlag auf Kosten der Beschftigten

(02.08.2018) Die IG Metall Kste hat den Windanlagenhersteller Enercon vor einem Kahlschlag auf Kosten der Beschftigten gewarnt. "Das Unternehmen darf jetzt nicht versuchen, Entlassungen von hunderten Mitarbeitern und die Schlieung von Standorten innerhalb krzester Zeit durchzuziehen. Stattdessen ist ein koordiniertes Vorgehen fr alle betroffenen Unternehmen der Gruppe unter Einbeziehung der Betriebsrte und der IG Metall ntig", sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Kste. "Unsere Geschftsfhrer und Gewerkschaftssekretre sind im engen Austausch mit den Arbeitnehmervertretern an den Standorten. Um das weitere Vorgehen abzustimmen, laden wir alle IG Metall-Betriebsrte zu einem Treffen am nchsten Mittwoch nach Aurich ein", kndigte der Gewerkschafter an.

Geiken forderte die niederschsische Landesregierung auf, sich fr den Erhalt mglichst vieler Arbeitspltze bei Enercon einzusetzen. "Wir begren, dass sich Wirtschaftsminister Bernd Althusmann entsprechend geuert und mit uns Kontakt aufgenommen hat. In den weiteren Gesprchen wird sich zeigen, wie belastbar und eng die Beziehungen der Landesregierung zu dem Unternehmen sind", erklrte der IG Metall-Bezirksleiter.

Gemeinsam mit den norddeutschen Landesregierungen, den Unternehmen und Branchenverbnden will sich die IG Metall Kste weiter fr einen strkeren und schnelleren Ausbau der Windenergie an Land und auf See einsetzen. "Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier darf sich nicht lnger gegen die im Koalitionsvertrag angekndigten Sonderausschreibungen von vier Gigawatt fr Wind sowie den bisher nicht nher spezifizierten "Offshore-Windenergiebeitrag" sperren. Dadurch gefhrdet er weitere Investitionen, Standorte und Arbeitspltze in der Windenergiebranche", sagte Geiken.



Druckansicht

Aktuelle Materialien

3500 bis 4000 Arbeitspltze seit Anfang vergangenen Jahres weggefallen

IG Metall Kste fordert: "Schluss mit dem Kahlschlag in der Windindustrie"

(24.09.2018) Vor Beginn der WindEnergy Messe in Hamburg hat die IG Metall Kste vor dem Wegfall von tausenden ... >>weiter

Flugbltter

Infos fr die Beschftigten bei Enercon

(28.08.2018) Nach der Ankndigung von Standortschlieungen und Entlassungen von hunderten Beschftigten durch Enercon ... >>weiter

Erhalt der Arbeits- und Ausbildungspltze und Sicherung der Standorte

Resolution des IG Metall Netzwerks Windindustrie

(14.12.2017) Das IG Metall Netzwerk Windindustrie hat eine Resolution mit klaren Erwartungen an die Unternehmen der ... >>weiter