Lhne steigen in drei Stufen

Tarifabschluss fr die 830 Beschftigten von HanseYachts in Greifswald

(02.04.2019) Die IG Metall Kste und die HanseYachts AG in Greifswald haben sich auf eine Lohnerhhung in drei Stufen geeinigt: um 3,5 Prozent ab 1.4.2019, um 4,2 Prozent ab 1.1.2020 und um 4,8 Prozent ab 1.1.2021. Damit erhht sich das Eckentgelt fr die 830 Beschftigten insgesamt von 11,50 auf 13 Euro. Auerdem ist fr die ersten drei Monate dieses Jahres eine Einmalzahlung von 210 Euro vereinbart worden.

Tarifverhandlungen bei
HanseYachts: Plakat
der IG Metall (Foto: IG Metall)

"Ein Warnstreik und sechs Verhandlungsrunden waren ntig, um dieses Ergebnis zu erreichen", sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretr der IG Metall Kste. "Fr die Beschftigten bedeutet der Tarifabschluss ein deutliches Plus, und das Unternehmen wei, mit welchen Lohnkosten es in den nchsten Jahren kalkulieren muss."

Die IG Metall hat die wirtschaftliche Situation durch einen eigenen Sachverstndigen prfen lassen. Auf Grundlage der Ergebnisse haben sich die Betriebsparteien bereit erklrt, ein beteiligungsorientiertes Optimierungsprojekt (FIT-Projekt) durchzufhren. "Die Beschftigten wollen sich weiter einbringen, um das Unternehmen fr die Zukunft besser aufzustellen", erklrte Ahrens.

HanseYachts habe sich innerhalb weniger Jahre von einem Unternehmen ohne Betriebsrat und ohne weitere Mitbestimmung zu einem Betrieb mit Betriebsrat, Arbeitnehmervertretern im Aufsichtsrat sowie Tariflhnen- und erhhungen entwickelt. Das geht nur mit einer starken IG Metall im Betrieb, so der Gewerkschafter.

Der Entgelt-Tarifvertrag luft bis zum 31.12.2021.



Druckansicht