Ahrens: Handwerk und Tarif gehren zusammen

2,8 Prozent mehr Geld fr rund 5000 Beschftigte im Metallhandwerk in Schleswig-Holstein

(05.07.2019) Die rund 5000 Beschftigten im Metallhandwerk Schleswig-Holstein erhalten rckwirkend zum 1. Juli 2,8 Prozent mehr Geld. Auf diesen Tarifabschluss hat sich die IG Metall Kste mit den Arbeitgebern des Metallhandwerks und der Klte- und Klimatechnik geeinigt. Die Ausbildungsvergtungen steigen um 35 Euro in den ersten zwei Ausbildungsjahren und um 40 Euro im dritten und vierten Ausbildungsjahr. Die Tarifvertrge sind erstmals zum 31. Juli 2020 kndbar.

"Der Tarifabschluss zeigt einmal mehr, dass Handwerk und Tarif zusammengehren. Die Beschftigten erhalten mehr Geld im Portemonnaie und die Unternehmen knnen mit attraktiven Arbeitsbedingungen um Fachkrfte werben", sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretr der IG Metall Kste.

Der Tarifabschluss gilt fr das Metallbauer-, Maschinenbaumechaniker-, Feinmechaniker-, Werkzeugmacher-, Dreher-, Metallformer-, Metallgieer- und Klteanlagenbauer-Handwerk.



Druckansicht

Heiko Messerschmidt
Pressesprecher
IG Metall Bezirksleitung Kste
Kurt-Schumacher-Allee 10
20097 Hamburg
Tel.: 040 / 28 00 90 - 43
Tel.: 040 / 28 00 90 - 55
heiko.messerschmidt@igmetall.de

Aktuelle Pressemitteilungen von www.igmetall.de