Gemeinsame Aktion von IG Metall Kste und Bundesverband WindEnergie (BWE)

Warnminute der Windbranche in Norddeutschland

(17.03.2014) Die IG Metall Kste und die norddeutschen Landesverbnde des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) planen gemeinsam eine Warnminute fr die Windenergie in Norddeutschland: Wegen der teilweise bedrohlichen Situation fr die Arbeitspltze und Unternehmen der Branche gehen Beschftigte und Geschftsfhrungen von zahlreichen Unternehmen am Mittwoch, 19. Mrz, um 5 vor 12 fr eine Protestaktion vors Tor.

Windenergie ist der preiswerte Leistungstrger der Energiewende und ein wichtiger Jobmotor im Norden. Die Chancen fr Arbeit, Wertschpfung vor Ort und Erfolg im Export drfen nicht verspielt werden. Der aktuelle Entwurf fr ein neues Erneuerbare-Energie-Gesetz droht die positive Entwicklung abzuschnren. Deshalb setzen Beschftigte und Unternehmen der Branche am 19. Mrz ein gemeinsames Zeichen. Es geht um tausende Arbeitspltze und die erfolgreiche Fortsetzung der Energiewende, so kndigten Sylvia Pilarsky-Grosch, Prsidentin des Bundesverbandes WindEnergie (BWE), und Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Kste, die gemeinsame Aktion von Beschftigten und Unternehmen der Windbranche in Norddeutschland an.

Die Windenergie kann in Deutschland auf eine beispiellose Erfolgsgeschichte zurckblicken. Die 118.000 Beschftigten der Windbranche in Deutschland beweisen mit einem Exportanteil von 67 Prozent ihre Innovationskraft. Weltweit setzen deutsche Unternehmen den Mastab fr Technik, Effizienz und Systemvertrglichkeit. Dienstleister vom Projektierer ber den Windgutachter bis zum Wartungsunternehmer sind international gefragte Fachleute. Die Bundesregierung ist auf dem besten Weg, diese erfolgreiche Entwicklung auszubremsen, kritisierte Sylvia Pilarsky-Grosch Prsidentin des Bundesverbandes WindEnergie.

Drei Jahre nach der Atom-Katastrophe von Fukushima machen wir gemeinsam deutlich: Beschftigte und Unternehmen der Windbranche stehen fr die Energiewende. Sie ist fr Deutschland eine einzigartige Chance, die fr Innovationen sowie Investitionen und damit fr zehntausende Arbeitspltze an der Kste sorgt. Der Ausbau der Windenergie an Land und auf See darf durch falsche Weichenstellungen der Bundesregierung jetzt nicht gefhrdet werden. Die ersten Vorschlge fr eine Deckelung der Ausbauziele sind falsch. Entscheidend fr neue Investitionen sind Verlsslichkeit und Planbarkeit, die durch immer neue Beschlsse der Bundesregierung nicht infrage gestellt werden drfen, sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Kste.

bersicht ber geplante ffentliche Aktionen am Mittwoch, 19. Mrz:
(Stand: 18.3.14, 16 Uhr)

Beginn: 11.45 Uhr (auer Gear-tec in Eggebeck und Fecon in Flensburg)

Hamburg:
Senvion SE, Senvion Deutschland GmbH Hamburg und Renewable Energy Technology Centre (RETC) GmbH , berseering 10, Warnminute vor dem Verwaltungsgebude
Siemens, Niederlassung Hamburg, Lindenplatz 2, Warnminute vor dem Verwaltungsgebude,
Redner: Meinhard Geiken, Bezirksleiter IG Metall Kste
Vestas, Hamburg: Christoph-Probst-Weg 1-2, Hamburg, 11.45 Uhr: Warnminute vor dem Betrieb
Nordex, Hamburg, Langenhorner Chaussee 600, 22419 Hamburg

Niedersachsen/Bremen:
Nordseewerke Emden, Warnminute auf dem Betriebsgelnde (nicht ffentlich)
Neue Jadewerft, Wilhelmshaven, Warnminute vor dem Werkstor
Senvion SE, Bremerhaven, Labradorstrae 18-22: Kundgebung vor dem Werkstor (mit weitere Betrieben, u.a. Powerblades, Areva und Weserwind)
ENERCON Aurich, Dreekamp 5, 26605 Aurich *
Energiequelle Bremen, Heriwardstrae 15, Bremen
UMaAG Cuxhaven, Alter Weg 23, 27478 Cuxhaven
AgRo WEA, Twist: Gaustrae 2, 49767 Twist
PNE WIND Betriebfhrungs GmbH, Hartmut Flgel, Peter-Henlein-Str. 2-4, 27472 Cuxhaven
Blanke Meier Evers, Andreas Hinsch, Stephanitorsbollwerk 1, 28217 Bremen
REETEC GmbH, Detlef Lindenau, Konsul-Smidt-Str. 71, 28217 Bremen
anemos-jacob GmbH, Herbert Schwartz, Oldershausener Hauptstr. 22, 21436 Oldershausen
Kurt Fredrich Spezialtiefbau GmbH, Thomas Lahrs, 27511 Bremerhaven
Bremer Landesbank, Hartmut Kluge, 26016 Oldenburg
Harting Deutschland GmbH & Co.KG, Rdiger Prill, Simeonscarr 1, 32427 Minden

Schleswig-Holstein:
Senvion SE und Deutschland GmbH Husum, Rdemishallig, Warnminute vor dem Werkstor,
Senvion SE Osterrhnfeld, Albert-Betz-Strae, Warnminute vor dem Werkstor
Vestas Nacelles, Lbeck-Travemnde, Henry-Koch-Strae 9-13 und Vestas Nacelles in Lbeck, Hafenstrae: Warnminute vor dem Werkstor
ARGE Netz in Breklum
AG Denker & Wulf in Sehestedt
Gear-tec, Eggebek, 12.30 Uhr: Warnminute vor dem Werkstor
Fecon, Flensburg, 9.15 Uhr: Warnminute vor dem Werkstor
Osterhof GmbH & Co. KG, Osterhof, 25899 Galmsbll
Wattmanufactur GmbH & Co. KG, Osterhof, 25899 Galmsbll

Mecklenburg-Vorpommern
ENERCON, Rostock, Lise-Meitner-Ring 7, Warnminute vor dem Gebude *
Nordex Rostock, Erich-Schlesinger Str. 50
Nordic Yards, Rostock-Warnemnde, Informationsstand in der Kantine

Ostbrandenburg
Senvion SE / Trampe in 16230 Breydin, Kruger Damm 11,
Senvion GmbH in 16225 Eberswalde, Heegermhlerstr. 64

2. April 2014 Klarstellung:

* Die ENERCON GmbH legt Wert auf die Feststellung, dass sie sich am 19. Mrz 2014 nicht an der vom Bundesverband WindEnergie e.V. und der IG Metall veranstalteten "Warnminute" beteiligt, sondern eine eigene Protestaktion veranstaltet hat.

:: Medien Information 9 / 2014 (PDF | 27 KiB)

:: Warnminute Wind Aushang (PDF | 253 KB)

:: Warnminute Wind Plakat A 4 (PDF | 359 KB)



Druckansicht



Heiko Messerschmidt
Pressesprecher

IG Metall
Bezirksleitung Kste
Kurt-Schumacher-Allee 10
20097 Hamburg

Tel.: 040 / 28 00 90 - 43
Tel.: 040 / 28 00 90 - 55

heiko.messerschmidt@igmetall.de

Aktuelle Pressemitteilungen von www.igmetall.de